Ins Hamburg der 30er-Jahre reisen, ein Hip-Hop-Filmfestival besuchen oder Mordfälle in Planten un Blomen lösen: Hamburg hat am Wochenende wieder einiges zu bieten. Hier kommen unsere fünf Tipps.

Löse Mordfälle in Planten un Blomen

Es ist das Jahr 1985: Mysteriöse Morde geschehen in der Parkanlage Planten un Blomen. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Mit dem interaktiven Hörspielkrimi “Waldsterben” könnt ihr in Planten un Blomen auf Schnitzeljagd gehen. Gemeinsam mit bis zu neun Freund*innen könnt ihr an insgesamt 32 Stationen nach Hinweisen suchen und den Fall lösen. Alles, was ihr dazu braucht, sind euer Smartphone mit der Waldsterben-App, Tickets und einen messerscharfen Verstand. 

19. Juni um 18 Uhr, 20. Juni um 15 und 19 Uhr, 21. Juni um 16 Uhr
Teilnahme: 20 Euro pro Person


Das Altonaer Museum zeigt Hamburg in den 1930er Jahren

Fide Struck porträierte Hamburger in den 1930er Jahren.
Arbeiter in einer Hamburger Fischräucherei. Foto: bpk Bildagentur, Fide Struck (Slg. Thomas Struck)

Der Fotograf Friedrich „Fide“ Struck (1901-1985) porträtierte Hamburg in den 1930er-Jahren. Seine Bilder zeigen die Arbeit im Hafen, die Landwirtschaft im Umland und auch Händler*innen an der Hamburger Börse. Bereits seit Anfang des Jahres stellt das Altonaer Museum Strucks bildliches Vermächtnis unter dem Titel „Fisch. Gemüse. Wertpapiere“ aus. Die Ausstellung könnt ihr auch digital besuchen.

19. Juni, 10 bis 17 Uhr | 20. bis 21. Juni, 10 bis 18 Uhr
Einzelticket 8,50 Euro, ermäßigt 5 Euro, Kinder und Jugendliche frei


Hip-Hop-Filmfestival

Das Hip-Hop Film Festival findet dieses Jahr online statt.
Die dritte Ausgabe der Golden Sneakers findet dieses Jahr digital statt. Foto: Golden Senkers Festival 2020

Wie viele Veranstalter*innen weicht auch das Team hinter dem Golden Sneakers Filmfestival dieses Jahr coronabedingt auf Online-Streaming aus. Das ganze Wochenende lang könnt ihr kostenlos internationale Filme, Dokumentationen und Musikvideos rund um das Thema Hip-Hop sehen. Die Filme könnt ihr anschließend für weitere 36 Stunden auf der Website des Festivals abrufen. Die Veranstaltung setzt auch in seinem dritten Jahr ein Zeichen gegen Rassismus und Fremdenhass – für ein solidarisches Hamburg.

19. Juni, 16 Uhr bis 21. Juni, 2 Uhr
kostenlos


Einschalten und abfeiern: PAL TV

Online abfeiern mit PAL TV.
Mit PAL TV am Wochenende Zuhause abfeiern. Foto: Unsplash

Samstagabend vor der Glotze hängen? Das dürfte dieses Wochenende auch für Hamburger Clubgänger*innen interessant sein. Das PAL bringt mit seinem eigenen Sendeformat PAL TV Techno, House und internationale DJs zu euch nach Hause. Dieses Mal könnt ihr neben hauseigener Mukke von FJODOR, RO / AD und VUUDUU zu den Berliner Künstlern Echoes Of October und ihrem Mix aus 90er-Rave, schwerem Ebm-Techno und Trance-Power feiern.

20. Juni, ab 19 Uhr
auf Spendenbasis


Die Lange Onlinenacht des Yogas

Die Lange Nacht des Yoga findet dieses Jahr online statt.
Trotz Corona findet die Lange Nacht des Yoga auch 2020 statt. Foto: Unsplash.

Wer das Wochenende lieber etwas ruhiger angehen möchte, kann am Samstag mit einem ausgedehnten „Om“ in die Lange Nacht des Yogas eintauchen. Die siebte Ausgabe des Fundraising Projekts findet dieses Jahr online statt. Dafür tun sich deutschlandweit mehr als 60 Yogastudios zusammen und bieten euch in über 100 Livestreams verschiedene Yoga und Meditation-Praktiken. Mit den Einnahmen der Tickets werden soziale Projekte wie Yoga-Unterricht in Frauenhäusern oder Flüchtlingsunterkünften gefördert.

20. Juni, 17 bis 23 Uhr
20 Euro pro Person

Titelbild: Unsplash

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here