Elefantendame tippt auf EM-Sieg gegen England

Elefantenorakel Yashoda

Eine Elefantendame im Tierpark Hagenbeck ist das EM-Tier-Orakel. Sie soll den Ausgang aller Spiele der Fußball-Europameisterschaft mit deutscher Beteiligung vorhersagen. Bisher lag sie immer richtig.

Ihr Name ist Yashoda, sie ist 42 Jahre alt und das vom Tierpark Hagenbeck ernannte ElefanTORakel für die Spielergebnisse der Fußball-Europameisterschaft 2020 der Herren. Bis jetzt hat die Elefantendame einen Lauf, alle bisherigen Spiele der deutschen Mannschaft sagte Yashoda richtig voraus. Für das EM-Achtelfinale am Dienstag gegen England tippt sie nun wieder auf die deutsche Mannschaft.

Am 14. Juni hat Yashoda zum ersten Mal in die Zukunft geblickt. Die Elefantendame zog die vermeintliche Siegerflagge mit dem Rüssel aus einem Korb. Das Ergebnis: Frankreich gewinnt das Spiel gegen Deutschland.

Yashodas Vorhersage erstaunte die Zuschauer:innen vor Ort. Auch der Geschäftsführer des Tierparks, Dirk Albrecht, war überrascht. Trotzdem hatte er eine Erklärung parat. „Man darf nicht vergessen, dass unsere Nationalelf morgen einen sehr schweren Gegner hat.“ Frankreich erwies sich, wie erwartet, als harter Brocken und die deutsche Mannschaft verlor mit 0:1.

Gute Aussichten gegen England

Reviertierpfleger Michael Schmidt scheint überzeugt, dass Yashoda mit ihren Aussagen richtig liegt, auch gegen England am heutigen Dienstag. „Sie ist mit ihren 42 Jahren weise genug, um eine fundierte Aussage über den Ausgang der Deutschlandspiele treffen zu können“, sagte er mit einem Augenzwinkern.

Künftig wird Yashoda jeweils einen Tag vor der Austragung der Nationalmannschaftsspiele im Tierpark Hagenbeck orakeln. Dabei kann sie nicht nur zwischen Sieg und Niederlage unterschieden. Auch ein Unentschieden kann sie vorhersehen – indem sie beide Länderflaggen der duellierenden Nationen gleichzeitig zieht. So geschehen beim letzten Gruppenspiel gegen Ungarn.

lw/ikt 

1 KOMMENTAR

Comments are closed.