Acht neue Professor:innen hat die Fakultät Design, Medien und Information an die HAW Hamburg berufen. Vom Kostümdesign bis zur drohnenbasierten Erforschung von Fledermausvorkommen reichen die Fachgebiete. Die HAW Hamburg stellt die neuen Kolleg:innen vor.

Illustration: Lina Korsten

In 2021 hat die HAW Hamburg insgesamt acht neue Professor:innen an die Fakultät Design, Medien und Informationen, kurz DMI, berufen. Alle drei Departments können sich über Verstärkung freuen.

Das Department Design hat gleich drei neue Professor:innen im Team aufgenommen: Eine von ihnen ist Anna Wüber, Professorin für Kostümdesign mit Schwerpunkt Film und Neue Medien. Sie entwarf selbst viele Kostüme für Kurz- und Spielfilme sowie Musikvideos – etwa für die Schauspieler:innen im Film „Tschick“ (2015) des Hamburger Filmmachers Fatih Akin.

Im Department Information gibt es drei neue Professorinnen, darunter Dr. Frederike Masemann, die seit September 2021 auch das Department leitet. In ihrer Dissertation untersuchte Masemann die interkulturelle Integration im öffentlich-rechtlichen Fernsehen. Und auch an der HAW Hamburg legt sie ein Augenmerk auf Diversität: „Eine Hochschule, die Vielfalt fördert, bedeutet für mich, dass wir offen für diverse Talente sind und alle am Hochschulalltag beteiligten Menschen in ihrer Individualität gesehen und wertgeschätzt werden“, so Masemann.

Das Department Medientechnik hat mit Eric Janot für den Games-Masterstudiengang und mit Dr. Tessa Taefi für Informationstechnik professorale Verstärkung erhalten:

Eric Jannot gründete die Berliner Videospieleschmiede Waza Games und startet an der HAW Hamburg als Vertretungsprofessor für Grafik- und Bildbearbeitung. Dr. Tessa Taefi forscht, ob und wie Technologie einen Beitrag zu Ökologie und Klimaschutz leisten kann. In ihrem Pprojekt „Drones4Bats“ entwickelt und testet sie an der HAW Hamburg autonome Messdrohnen, die Fledermausvorkommen an On-shore-Windenergieanlagen erkennen sollen.

Alle neuen DMI-Professor:innen im Überblick

  • Im Department Design:
    • Natalia Stachon für Kunst mit Schwerpunkt dreidimensionales Gestalten und Zeichnen
    • Pierre Pane-Farre für Type Design
    • Anna Wübber für Kostümdesign mit Schwerpunkt Film und Neue Medien
  • Im Department Medientechnik:
    • Eric Jannot für den Games Master
    • Dr. Tessa Taefi für Informationstechnik in der Medientechnik
  • Im Department Information:
    • Dr. Frederike Masemann für Journalistik und Kommunikationswissenschaft
    • Dr. Andrea C. Hoffmann für investigativen Journalismus
    • Dr. Hannah Früh für Empirische Methoden der Kommunikationsforschung

Das digitale Heft „Lehrende an der Fakultät DMI“ beinhaltet Kurzinterviews und Porträts der acht neuen DMI-Professor:innen.

Neue HAW-Professorin Frederike Masemann im Interview
Die neue HAW Hamburg-Professorin Frederike Masemann im Interview

mku

Vorheriger ArtikelHamburg will Elbschlick vor Scharhörn verklappen
Nächster ArtikelHamburg ist „Stau-Meister“
Manuel Kunst, 1988 in Wiesbaden geboren, macht, abgesehen von seinem angefangenen Architekturstudium, keine halben Sachen. Nach erfolgreicher Neuorientierung zog er nach Hamburg und gab schon in der ersten Woche Jürgen Vogel am Strand einen Tequila aus. Er studierte Medien- und Kommunikationswissenschaften sowie Soziologie und absolvierte anschließend ein Volontariat beim „Unternehmer“-Magazin der Deutschen Unternehmer Börse. Dort baute er die Podcast- und Videoproduktion auf. Beim Gärtnern hat Manuel immer Pech, dafür kocht er gern und gut, ob asiatische oder italienische Gerichte. Als DJ legt er heute vor allem Hip-Hop auf, früher hat er einmal in der Hardcore Punkband „Deaf on Demand“ Gitarre gespielt. Auch alle Zähne hat er sich beim Pogen schon mal ausgeschlagen – allerdings schon im Alter von fünf Jahren beim Hüpfen auf dem Bett. (Kürzel: mku)