Eimsbüttel
Im Viertel Eimsbüttel. Foto: hamburg.de

Macchiato-Mütter, die besten Brötchen und das hässlichste Gebäude der Stadt – Eimsbüttel hat einfach Flair. Wer hier wohnt, dem kommen diese 7 Situationen auf jeden Fall bekannt vor. 

1. Die niemals endende Baustelle in der Osterstraße.

2. … und die verlegten Haltestellen: Wo ist eigentlich die Haltestelle Schulweg geblieben?

3. Wenn der Laden Frau Hansen wieder die schönsten Teile in der Scheibe hängen hat, aber du gerade abgebrannt bist.

4. Was du dir für das Karstadt-Gebäude wünscht.

5. Deine Reaktion, wenn beim kleinen Edeka die dritte Kasse öffnet.

6. Auf dem Weg zur Arbeit bahnst du dir deinen Weg durch eine Armee an Kinderwagen.

7. Wenn du dich mal wieder durch Eimsbush fuchst und dich dabei hammerhart fühlst.

In der Serie „Im Viertel“ zeigt FINK.Hamburg typische Dinge aus allen Hamburger Stadtteilen.

TEILEN
Vorheriger ArtikelEhe für alle: Küssen gegen Diskriminierung
Nächster Artikel„G20 wird nicht schlimmer als der 1. Mai“
Lisa-Marie Eichhorn, Jahrgang 1989, schläft besonders gut ein, wenn auf dem Bildschirm „Ultimate Fighting“ läuft. Sie kommt aus der Nähe von Stuttgart und interessiert sich für eine Vielzahl von Themen, von Deutschrap bis Stadtpolitik. Studiert hat sie an der Universität Hamburg, und zwar Deutsche Sprache und Literatur mit dem Schwerpunkt Medien und Theater. Sie hat schon für Medien von „Bild“ bis „Tagesschau“ gearbeitet. Damit finanziert sie das, was sie am liebsten ständig macht: ausgedehnte Reisen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here