Der Wissenschaftsausschuss der Hamburger Bürgerschaft tagt am Mittwoch zu den Störungen bei den Vorlesungen von Bernd Lucke. Für die Wirtschaftsbehörde ist die Rechtslage klar.

Die wöchentliche Vorlesung Makroökonomik II fällt aus. Dafür wird die Vorlesung von Bernd Lucke am heutigen Mittwoch im Rathaus diskutiert. Der Wissenschaftsausschuss der Hamburger Bürgerschaft berät sich über die Unruhen vor und während der letzten Termine. Thema ist die Durchführung von Forschung und Lehre und ihre Gewährleistung an der Universität Hamburg. Die Sitzung wird ab 17 Uhr stattfinden.

Dazu hat der Ausschussvorsitzende des Wissenschaftsausschusses Daniel Oetzel (FDP) verschiedene Personen geladen. Neben dem Polizeipräsidenten Ralf Martin Meyer wird auch der Uni-Präsident Dieter Lenzen anwesend sein. Auch ein Sachverständiger des Hochschulrechts soll gehört werden.

Lucke an der Uni Hamburg

Laut der Wirtschaftsbehörde sei die Rechtslage klar. Bernd Lucke habe das Recht und die Pflicht an der Universität Hamburg zu lehren.

Der Professor hatte 2013 die AfD mitgegründet und trat im Juli 2015 jedoch wieder aus. Von 2014 bis 2019 war er Mitglied in der EKR-Fraktion des Europäischen Parlaments. Im Oktober kehrte Lucke an die Uni Hamburg zurück. Seine ersten zwei Vorlesungen wurden von Demonstranten gestört, dies löste eine Debatte über Meinungsfreiheit aus.

acs/dpa

Titelfoto: Markus Scholz/dpa

Vorheriger ArtikelKZ-Wachmann wird von Zeuge umarmt
Nächster ArtikelWenn jeder Bissen zu viel ist
Antonie Schlenska tänzelte sich von der Ballerina zur deutschen Hip-Hop-Meisterin. 1993 in Hannover geboren studierte sie Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation in Berlin. Seit ihrer Abschlussarbeit weiß sie alles über Podcasting. In der Vermarktungsabteilung bei Gruner und Jahr analysierte sie den deutschen Zeitschriftenmarkt. Außerdem machte sie in dem Verlag Stationen im Innovation Lab, bei der „Brigitte“ und bei „Geo“. Beim Geo-Magazin gestaltete sie die Fotostrecke eines Kriegsfotografen. Privat arbeitet sie am liebsten mit einer analogen Kamera und bemalt die überbelichteten Fotos mit Acrylfarben. Zu Hause an ihrem selbstgebauten Tisch isst sie gerne Mayo mit Kroketten, Käse mit Brot oder Pesto mit Nudeln. Die Kalorien tanzt sie sowieso wieder ab. Kürzel: acs