Bei Silvester denken viele Menschen vor allem an eines: Druck. Und da wir 2019 auch das Ende des Jahrzehnts feiern, hat FINK.HAMBURG euch die Arbeit abgenommen und sieben Veranstaltungen für Silvester 2019 in Hamburg rausgesucht.

Die letzte Nacht des Jahrzehnts sollte gebührend gefeiert werden. Damit ihr gut in das nächste Jahrzehnt startet, hat FINK.HAMBURG euch sieben Veranstaltungen und Unternehmungen für ein schönes Silvester 2019 in Hamburg zusammengesucht. Viel Spaß und einen guten Rutsch in 2020.

Silvesterparty im Uebel & Gefährlich

Selbstverständlich darf die klassische Silvesterparty in diesem Listicle nicht fehlen, wobei der Silvesterfetz im Uebel & Gefährlich gar nicht so klassisch ist. Oder habt ihr schon mal in einem Bunker Silvester gefeiert? Hier könnt ihr zu Elektronik tanzend den Jahresbeginn feiern. Für die gute Stimmung sorgen unter anderem Ströme, Jack the Rapper, Melbo und Lennon. Wer am Neujahrsmorgen Lust zum Tanzen hat, kann auch ab 8 Uhr beim Urknall den Jahresbeginn feiern.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Uebel & Gefährlich | Hamburg (@uebel_und_gefaehrlich) am

Uebel & Gefährlich | Feldstraße 66 | 0.00 Uhr | Einlass: ab 18 Jahren | Tickets: 17,20 Euro


Kinoabend mit Filmpremieren

Lasst das Jahres entspannt im Kinosaal ausklingen: Im Savoy Kino kann man sich bereits vor dem offziellen Startdatum den starbesetzten Whodunit-Krimi „Knives Out: Mord ist Familiensache“ in der Originalversion (OV) ansehen. Wer keine Lust auf einen Krimi hat, geht ins Zeise Kinos: Ebenfalls vor Kinostart kann man sich dort das Biopic „Judy“ mit Renée Zellweger als Judy Garland ansehen. Und auch das Abaton zeigt an Silvester drei Filme. Unter anderem die umwerfende Roadmovie-Komödie „The Peanut Butter Falcon“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Savoy Filmtheater (@savoyfilmtheater) am

  • Savoy | Steindamm 54 | 17.30 Uhr
  • Zeise Kinos | Friedensallee 7-9 | 19.45 Uhr
  • Abaton | Allende-Platz 3 | 15 bis 22 Uhr

Silvesteressen im Abaton Bistro

Das Abaton bietet an Silvester aber mehr als nur gute Unterhaltung: Ab 18 Uhr können Gäste im Abaton Bistro zwischen einem Drei- oder Vier-Gänge-Menü wählen. Vom Rote-Bete-Tatar bis zur Gänsebratwurst ist hier für jede*n was dabei. Das Abaton Bistro beweist, dass ein Vier-Gänge-Menü an Silvester keine 200 Euro pro Person kosten muss.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Abaton Kino 🍿 (@abatonkino) am

Abaton Bistro | Grindelhof 14A | ab 18 Uhr | 3 Gänge: 41,50 Euro / 4 Gänge: 52,50 Euro


„Dinner for One“ im Besenbinderhof

Wusstet ihr, dass das Kultstück „Dinner for One“ in Hamburg seine Uraufführung hatte? 1963 wurde das Stück im Theater am Besenbinderhof zum ersten Mal aufgeführt und dieses Jahr kommt es zurück. Und zwar auf Plattdeutsch. Wenn ihr „Dinner for One“ einmal live im authentischen Ambiente erleben wollt, könnt ihr die Karten exklusiv beim „Hamburger Abendblatt“ erwerben. Eine ganz besondere Veranstaltung an Silvester 2019 in Hamburg.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von raumperle (@raumperle) am

Theater am Besenbinderhof | Besenbinderhof 57A | 17 Uhr | 24 – 29 Euro


Silvesterkonzert in der Laeiszhalle

2020 ist Beethoven-Jahr. Es jährt sich der 250. Geburtstag des Komponisten. Wieso also nicht traditionell mit dem Silvesterkonzert in der Laeiszhalle ins neue Jahr starten? Die Symphoniker Hamburg spielen hier zum Jahresabschluss Beethovens Neunte Sinfonie in neuer Interpretation unter Dirigenten Guillermo García Calvo.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Laeiszhalle Hamburg (@laeiszhalle) am

Laeiszhalle Großer Saal | Johannes-Brahms-Platz | 16 Uhr | Tickets: ab 19,80 Euro


Feuerwerk angucken

Auch wenn das Silvester-Feuerwerk rund um die Binnenalster dieses Jahr ausfällt, das Feuerwerk am Hamburger Hafen findet statt. Den besten Blick habt ihr von der Hafenpromenade bei den Landungsbrücken, hier solltet ihr Menschenmengen allerdings nicht scheuen. Allerdings können Schaulustige von den U-Bahn-Haltestellen Landungsbrücken und Baumwall kein Feuerwerk sehen: Aus Sicherheitsgründen werden dort Sichtblenden angebracht. Tipp: Beim Fischmarkt könnte es etwas leerer sein und dort habt ihr noch immer einen guten Blick. Wenn ihr rechtzeitig da seid, solltet ihr gute Plätze bekommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Sascha B l Hamburg | Germany (@sascha_b_hamburg) am

Norderelbe | Landungsbrücken | 0.00 Uhr | kostenlos


Silvester 2019 Zuhause

Ihr wollt an Silvester nicht das Haus verlassen? Dann bleibt doch einfach Zuhause, ladet Freund*innen ein und macht es euch gemütlich. Ob Racletteessen, Film- oder Spieleabend, auch Zuhause kann man den Jahresabschluss schön feiern. Tipp für den Spieleabend: Ihr könnt ja ein eigenes Jahresquiz zusammenstellen und so spielerisch aufs Jahr zurückblicken. Für den Filmabend empfiehlt die FINK.HAMBURG-Redaktion: „Die Feuerzangenbowle“, die ersten „Harry Potter“-Teile, die „Herr der Ringe“-Trilogie und „Das fliegende Klassenzimmer“.

via GIPHY

Hamburg | Zuhause | 31. Dezember

Vorheriger ArtikelDas große Silvesterquiz
Nächster ArtikelFall Relotius: Aufdecker Juan Moreno zum Journalisten des Jahres gewählt
Kim Staudt, Jahrgang 1996, hasst Hasskommentare. Als Werkstudentin in der Online-Redaktion der “FAZ” moderierte sie Leserkommentare und las dabei mehr Scheußlichkeiten als ihr lieb war. Es war ein harter Wechsel: Kurz davor hatte sie in der Redaktion von “InStyle” noch Kisten voller Designerstücke aus Mailand, Paris und New York durchwühlt und beim Onlinemagazin “GQ” live über die Wahl zum “Mann des Jahres” gebloggt. Ihr Lieblingsroman ist “Das Bildnis des Dorian Gray” von Oscar Wilde, “Die Leiden des jungen Werthers” las sie im Garten des Goethe-Hauses in Frankfurt. Natürlich durfte es auch für das Germanistik- und Amerikanistikstudium nur die dortige Goethe-Universität werden. Am liebsten mag sie Filme mit Plot Twist - und Serien mit F: “Fargo”, “Friends” und modern “Family”. Kürzel: kis