Fahrräder im Metronom. Menschen stehen am Bahnsteig mit ihren Fahrrädern und möchten in den Metronom einsteigen.
Metronom schränkt Mitnahme von Fahrrädern zum Wochenende ein. Foto: metronom Eisenbahngesellschaft mbH

Der Metronom schränkt die Mitnahme von Fahrrädern zu den Wochenenden zeitweise ein. Auf der Strecke Hamburg-Uelzen sind Fahrräder bis auf Weiteres vollständig verboten. Grund hierfür ist der Ansturm durch das 9-Euro-Ticket. Auch der Zugverkehr auf der Strecke ist stark eingeschränkt.

xx
Fahrräder im Metronom größtenteils nur noch wochentags möglich. Foto: Metronom Eisenbahngesellschaft mbH

Die Eisenbahngesellschaft Metronom schränkt die Mitnahme von Fahrrädern in den Nahverkehrszügen ab Freitag, 10. Juni, stark ein. An den folgenden Wochenenden von jeweils Freitag 15 Uhr bis Sonntag 22 Uhr müssen Fahrräder auf bestimmten Streckenabschnitten draußen bleiben, so Miriam Fehsenfeld, Sprecherin der Metronom Eisenbahngesellschaft. Auf der Strecke Hamburg-Uelzen dürfen Reisende grunsätzlich keine Fahrräder mehr mitnehmen. Grund hierfür sind Baumaßnahmen der Deutschen Bahn.

Aufgrund des 9-Euro-Tickets kommt es derzeit zu hohen Auslastungen im öffentlichen Nahverkehr. Die Züge waren in den vergangenen Wochen teilweise so voll, dass Fahrgäste nicht mitgenommen werden konnten. Das Fahrradverbot im Metronom soll Abhilfe schaffen. „Wir ziehen jetzt die Konsequenzen und schaffen von vornherein eine klare Regelung“, so Fehsenfeld.

Eingeschränkter Zugverkehr zwischen Hamburg und Uelzen

Ab dem 11. Juni ist auch der Zugverkehr zwischen Hamburg und Uelzen deutlich eingeschränkt: Weniger Züge fahren und ein Schienenersatzverkehr wird eingerichtet. Die DB Netz AG führt Gleis- und Weichenarbeiten durch. Die Arbeiten dauern bis Ende September an.

Die geänderten Fahrpläne des Schienenersatzverkehrs für den Zeitraum vom 11. Juni bis 15. Juli veröffentlichte Metronom bereits. In den elektronischen Fahrplanauskünften und Apps werden die Details kurzfristig auch zur Verfügung stehen.

Einschränkungen Metronom und Fahralternativen im Überblick

Hamburg-Uelzen (RE3/RB31):

  • Fahrradmitnahme ab Freitag, 10. Juni, 15 Uhr grundsätzlich und bis auf Weiteres vollständig ausgeschlossen
  • gesamter Zugverkehr stark eingeschränkt: weniger Züge und Schienenersatzverkehr zwischen Hamburg-Harburg und Winsen
  • statt vier nur je eine Verbindung pro Richtung während der Hauptverkehrszeit – zusätzlicher Halt in Bardowick und Radbruch
  • Fahrgäste können zwischen Hamburg und Hamburg-Harburg alternativ die Linie RE4 und RB41 nutzen

Hamburg-Bremen (RE4/RB41) und Göttingen-Hannover-Uelzen (RE2):

  • Fahrradmitnahme jeweils an Wochenenden von Freitag (15 Uhr) bis Sonntag (22 Uhr) bis auf Weiteres ausgeschlossen

jul/dpa

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here