Start Autoren Beiträge von Paula Loske-Burkhardt

Paula Loske-Burkhardt

33 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Paula Loske-Burkhardt, Jahrgang 1995, dippt gerne italienische Pizza in Apfelmus. Bislang war PR ihr Spezialgebiet: Ihren Bachelor in Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation machte sie an der FH Kiel. Während des Studiums hat sie bei einer Fluggesellschaft und in der Pressestelle der Hochschule gearbeitet. Der höchste Berg, den sie je bestiegen hat, ist über 4000 Meter hoch und steht auf Borneo, jedes Jahr wandert und klettert sie in den Alpen. Sie hat ein Jahr in Brasilien gelebt und reist auch sonst gern durch Lateinamerika. Unterwegs übernachtet sie auf den Couches von Fremden. In Griechenland hat sie drei Tage bei einer 90-Jährigen und deren Sohn gewohnt, obwohl sie sich mit beiden rein gar nicht verständigen konnte. Immerhin musste sie so nicht am Strand schlafen. pal
Ihsan Ay spielte Cem in der ersten Generation der "Pfefferkörner". Foto: Björn Rohwer

"Wusste früh, dass ich kein Schauspieler werden will"

Was macht „Pfefferkörner“-Cem heute?

Neue Artikel

Around 4,500 people came on 5 June to demonstrate against racism and police violence in front of the US Consulate. Photo: Maja Andresen.

Interview | Black Lives Matter

Racism: „You will always tell the story from the perspective of the White people.“

After the death of George Floyd: Thousands of people demonstrated in Hamburg against racism and police violence. Abimbola Odugbesan organized the demonstrations. An interview about the Black Lives Matter movement.
Auto im Elbtunnel

What moves car owners?

Privately owned cars keep gaining a bad reputation in cities. Germany is known as a paradise for cars. And the heart of people in Russia also beats for cars. We talked to car owners in St. Petersburg and Hamburg about their vehicles.

Ungewollt nackt im Netz

Non Consensual Porn: „Da gehen Leute dran kaputt“

Intime Fotos und Videos werden oft auch ohne Zustimmung der dargestellten Personen ins Netz hochgeladen. Das Hamburger Start-up „Am I in Porn?“ bietet seinen Nutzern die Möglichkeit, ungewollte Aufnahmen aufzuspüren.