Adventskalender FINK.HAMBURG
Foto: Unsplash, Grafik: Laura Lagershausen

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und des Gebens. Für euren Support im ersten Jahr von FINK.HAMBURG möchte sich die Redaktion mit einem Adventskalender und persönlichen Weihnachtstipps bedanken.


Adventskalender Talika

Talika Öztürk (Ressort Politik)

„Weihnachten ist das Fest Liebe und bringt Zeit für Besinnlichkeit mit sich, aber eben auch Konsumstress und unzählige, später ungenutzte Geschenke. Überlegt, was eure Liebsten wirklich gebrauchen können und schenkt bewusst.“


Bewusst schenken

Foto: Unsplash

Weihnachten bedeutet nicht nur Besinnlichkeit und Nächstenliebe, sondern auch Konsum. Es wird ohne Ende gekauft und verschenkt. Die Gesellschaft für Konsumforschung prognostiziert für das Weihnachtsgeschäft 2017, dass die Deutschen im Durchschnitt 278 Euro für ihre Geschenke ausgeben.

Die drei Top Geschenke in diesem Jahr sind Bücher, Spielwaren und Bekleidung. Aber wie oft kommt es vor, dass Geschenke doch nicht so gefallen, wie vom Weihnachtsmann erhofft? Vieles landet direkt im Keller: der kratzige Pullover von Oma oder das hundertste „schöne“ Notizbuch.

Deshalb plädiere ich für bewusstes Schenken. Überlegt, was eure Liebsten gebrauchen können, was sie sich wünschen oder womit ihr ihnen wirklich eine Freude macht. Vergesst nicht, dass jedes Geschenk produziert, transportiert und irgendwann entsorgt wird: Rohstoffe, Energie, menschliche Arbeit stecken hinter jedem Kauf.

Eine Einladung zum Essen oder für einen Ausflug sind schöne Alternativen, wenn man vom Weihnachtskonsumstress die Nase voll hat.

Hinter den Türchen unseres FINK.HAMBURG-Adventskalenders verstecken sich persönliche Weihnachtstipps und -geschichten unserer Redakteure.