Adventskalender Weihnachtsgebäck
Weihnachtsgebäck aus Mürbteig. Foto: pixabay, Grafik: Laura Lagershausen

Weihnachten ist die Zeit der Nächstenliebe und des Gebens. Für euren Support im ersten Jahr von FINK.HAMBURG möchte sich die Redaktion mit einem Adventskalender und persönlichen Weihnachtstipps bedanken.


Mats Mumme (Ressort Politik)

„Diese Plätzchen sind ein Muss an Weihnachten. Jedes Jahr hole ich mein altes Backbuch in der Adventszeit aus dem Regal und starte meine persönliche Weihnachtsbäckerei. Die Kekse sind sehr einfach zu backen und schmecken zauberhaft. Viel Spaß beim Nachbacken.“


Rezept für Weihnachtsgebäck aus Mürbeteig

Weihnachtsgebäck aus Mürbteig
Weihnachtsgebäck aus Mürbeteig. Foto: pixabay

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Paket Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Eigelb
  • 1 Ei
  • geraspelte Mandeln oder Nüsse

Zubereitung: 

Das Mehl mit der Butter verbröseln. Zucker, Vanillezucker, Salz, die abgeriebene Zitronenschale und das Eigelb daruntermischen und gut durchkneten. Das Ganze eine halbe Stunde ruhen lassen und dann 2-3 mm dick ausrollen. Aus dem Teig beliebige Plätzchen ausstechen, mit dem mit 1 EL Wasser verquirlten Eigelb bestreichen. Anschließend mit geraspelten Mandeln oder anderen Nüssen bestreuen. Auf ein Backblech legen und in einem auf 180° erhitzten Ofen goldgelb backen (10-20 Minuten).

Tipp: Zur Abwechslung kannst du die Plätzchen auch direkt nach dem Ausstechen backen und erst danach mit Zitronen- oder Zuckerguss bestreichen (dafür 200 g Zucker mit 2 EL Wasser verrühren). Anschließend mit bunten Zuckerstreuseln bestreuen.

Guten Appetit.

Hinter den Türchen unseres FINK.HAMBURG-Adventskalenders verstecken sich persönliche Weihnachtstipps unserer Redakteure.