Campus Berliner Tor 5

Ein halbes Jahrhundert Hochschule für Angewandte Wissenschaften: Die HAW wird 50 Jahre alt. Dafür werfen wir einen Blick auf ihre Geschichte und haben 50 Leute gefragt, was sie mit der Hochschule verbinden. 

Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg feiert Jubiläum: Im April 2020 wird die HAW 50 Jahre alt. Entstanden als Fachhochschule Hamburg, hat sie sich zur zweitgrößten Hochschule der Stadt entwickelt und bietet seit Jahrzehnten eine praxisnahe Lehre in vielen unterschiedlichen Fachbereichen an.

Ihre Geschichte beginnt in einem Winter. Am 18. Februar 1970 verabschiedete die Hamburgische Bürgerschaft das Gesetz zur Fachhochschule mit folgendem ersten Satz: „Die Fachhochschule Hamburg hat den Auftrag, eine fachliche Ausbildung auf wissenschaftlicher oder künstlerischer Grundlage zu vermitteln. Das Ziel der Ausbildung ist die Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse in einer selbstständigen Berufstätigkeit.“

Die Grundlage für diesen Satz legten die Länder allerdings schon zwei Jahre vorher. Im Laufe der 60er Jahre hatte es immer wieder Diskussionen über die Eigenständigkeit sogenannter Ingenieursschulen in Deutschland gegeben.

Nach einigem Hin und Her kam es 1968 schließlich zu einer Entscheidung. Die damaligen Minister der Länder beschlossen, Ingenieurschulen und höhere Fachschulen für Wirtschaft, Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Gestaltung und Landwirtschaft zusammenzuführen.

Von der FH zur HAW

Diese Entwicklung betraf auch die Hochschulpolitik in Hamburg. Sie musste reagieren und bündelte mit einem Gesetz die 13 unterschiedlichen und bisher selbstständig agierenden Fachhochschulen. So entstanden die jeweiligen Fachbereiche zusammengefasst unter dem Dach einer Fachhochschule Hamburg.

Den Namen „Hochschule für Angewandte Wissenschaften“ erhielt die Fachhochschule erst im Zuge der Internationalisierung der Studiengänge im August 2001.

Drei Jahre später, 2004, begann die Hochschule außerdem ihre Struktur neu zu ordnen. Die damals 14 Fachbereiche wurden in vier unterschiedliche Fakultäten eingeteilt. Seitdem ist die HAW Hamburg in die Bereich Design, Medien, Information (DMI), Life Sciences (LS), Technik und Information (TI) sowie Wirtschaft und Soziales (W&S) aufgeteilt.

Diese Fakultäten beinhalten heute 70 Bachelor- und Master-Studiengänge, internationale Studierende aus 120 Ländern und eine Kooperation mit rund 200 ausländischen Hochschulen.

Digitale Lehre am Puls der Zeit

„Wir sind immer am Puls der Zeit. Unsere Vielfalt ist unsere Stärke“, schreibt die HAW zu ihrem Geburtstag über sich selbst. Das muss sie auch in Zeiten von Corona beweisen. Ihr 50er Geburtstag ist von der Pandemie überschattet. Die Präsenz-Lehre auf dem Campus ist vorerst ausgesetzt.

Doch findet sie in großen Teilen online statt. Denn eine Lehre mit hohem Praxisbezug, immer am Puls der Zeit, muss sich auch an den gegenwärtigen Möglichkeiten orientieren. Deswegen feiern Studierende, Professor*innen und der Präsident, Prof. Micha Teuscher, den fünfzigsten Geburtstag der Hochschule auch im Home-Office und nicht wie ürsprünglich geplant in der Elbphiharmonie. Wenn Vielfalt die Stärke der HAW ist, reicht für den runden Geburtstag auch eine vielfältige Vernetzung der Menschen von zu Hause aus.

Wir von FINK.HAMBURG wünschen der HAW alles Gute und bedanken uns für die tolle Unterstützung. Passend zum 50. Geburtstag haben wir mit 50 Menschen gesprochen. Ob Erstsemester, Doktorandinnen, Professoren, Präsidentinnen, Ehemalige, Mensachef oder Chorleiterin – sie gehören alle dazu.

Hier erzählen sie, was sie mit der HAW verbinden oder was die Hochschule Ihnen bedeutet:

Klicke einfach auf die Bilder, um die Zitate zu lesen.

Ehemalige Studentin

"Mein Studium hat mir ermöglicht, in vielen Arbeitsfeldern Erfahrungen zu sammeln."

Chorleiterin

"Im Chor der HAW Hamburg erlebe ich eine enthusiastische musikalische Energie."

Professor

"Gemeinsam mit jungen Menschen nach den Sternen greifen zu dürfen."

Ehemalige Studentin

"Persönliche und berufliche Entwicklung, Austausch und Internationalität."

Student

"Die HAW bedeutet für mich, frei meine Interessen verflogen zu können."

Studentin

"Durch die HAW probiere ich mich in Themenfeldern aus und bekomme dabei Input von kompetenten Lehrkräften und motivierten Kommiliton*innen."

Ehemalige Studentin

"Die HAW gab mir eine gute Grundlage und eine Ausbildung, die mir Spaß gemacht hat."

Ehemalige Studentin

"Der praxisnahe Business MA mit engagierten Professoren hat mir zukunftsweisendes Wissen für einen erfolgreichen Berufsstart vermittelt."

Professor

"Fordern, fördern, experimentieren. Wissen, Austausch und sinnieren."

Studentin

"Viel Motivation von erfahrenden Dozenten Inhalte zu lernen."

Studierendenzentrum

"Ein sinnstiftendes Tätigkeitsfeld, das mir immer noch Freude bereitet, mich aber auch herausfordert."

Ehemalige Studentin

"Ich verbinde mit der HAW vor allem bleibende Freundschaften."

Ehemalige Studentin

"Viele Praktika und Professor*innen, die dich mit Namen kennen."

Studentin

"Die vielen praxisorientierten Projekte haben mich gut auf das Arbeitsleben vorbereitet!"

Küchenchef Mensa Finkenau

"Kulinarisch für tolle Studierende und Mitarbeitende der Hochschule Gastgeber sein zu dürfen."

Professor

"Als HAW-Professor bin ich Lehrender und Lernender zur selben Zeit."

Studentin

"Die HAW bietet spannende und praxisorientierte Inhalte und die Möglichkeit, mich zu vernetzen und persönlich weiterzuentwickeln."

International Office

"Die HAW bedeutet für mich, einer sinnvollen Beschäftigung mit engagierten und tollen Kolleg*innen nachgehen zu können."

Studienberatung für Geflüchtete

"Innovative Konzepte etablieren, um Studierende zu unterstützen."

Studentin

"Meine zweite Familie, bei der ich mich wohlfühle und immer Unterstützung habe."

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

"Das große Potential für innovative interdisziplinäre Projekte in Forschung und Lehre."

Student

"Die HAW bedeutet für mich Verwirklichung von Ideen & Projekten mit Unterstützung von Dozenten."

Studentin

"Die HAW bedeutet für mich, auch zu Machen und nicht nur zu Denken."

Studentin

"Dank der HAW darf ich endlich in meiner Lieblingsstadt an der Elbe wohnen."

Leitung Zentrum für Karriereplanung

"Wissenschaftliche Erkenntnisse zeitnah für die Gesellschaft nutzbar zu machen."

Leitung International Office

"Sie öffnet Horizonte und lässt Studierende die Welt erleben, über Auslandsaufenthalte und Kommiliton*innen aus über 100 Nation...

Student

"Die HAW gibt den Leuten den nötigen Freiraum für die individuelle Entwicklung."

Student

"Den schönsten Campus von Hamburg: Grün, mit Fleet und super Anbindung zur Stadt."

Student

"Praxis und Projekte: An der Finkenau arbeiten wir mit der neusten Technik."

Student

"An der HAW kann ich flexibel studieren – als freier Fotograf ein Muss."

Professor

„Jeden Tag Lust auf Neues – zusammen mit Kolleg*innen und Studierenden.“

Professor

"Mein 2. (Berufs) Leben. Praxis, Projekt, Profil. Lehren, Lenken, Lernen."

Präsident

"Angewandte Wissenschaften in Verantwortung für eine vielfältige Gesellschaft."

Dekanin

"Eine Antwort auf die Fragen der Interdisziplinarität, Nachhaltigkeit und der gesellschaftlichen und kulturellen Herausforderungen."

Studierendenzentrum

"(Persönlichkeits-)Bildung, Wissen, Reflektieren, Experimentieren, Kommunikation, Vielfalt."

Ehemaliger Student

"Mit dem Bachelor an der HAW hatte ich die Möglichkeit einen guten weiterführenden Master zu belegen."

Ehemalige Studentin

"Die HAW überzeugt mit kleinen Semestergruppen und optimaler Vorbereitung auf die berufliche Praxis."

Studentin

"Vor allem die Caféteria in BT5 ist der Hammer, insbesondere der Oatly Cappucino!"

Professor

"Die HAW bedeutet für mich Freude an der Lehre und die Freiheit, eigene Ideen umsetzen zu können."

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

"Innovation, Experimentierkasten und Vorreiter – mit einer richtig guten Mensa."

Dekanin

"Mit engagierten Menschen gesellschaftlich relevante Ziele voranbringen."

Dekan

"Besser sein, besser werden; das sei unsere Lust auf Erden."

Studentin

"Ich konnte über die HAW das Campusleben an der California State University Long Beach kennenlernen – Danke dafür!"

Studentin

"Ich konnte in Edinburgh studieren – eine echte Bereicherung!"

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

"Mit dem Newsroom können Masterstudierende neue journalistische Formate testen."

DV-Systemtechnik

"Ich bin seit 2011 bei der HAW angestellt und arbeite gerne hier."

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

"Wissen aus der Praxis weitergeben und stetig selbst dazulernen."

Dekan

"Die HAW ist modern und dynamisch und gibt wichtige Antworten auf die richtigen Fragen."

Student

"Die HAW bedeutet für mich Selbstverwirklichung."

Professor

"Studierende und Lehrende entwickeln gemeinsam Lösungen für die Probleme der Gesellschaft von morgen."

Titelbild: Jonas Fischer