Das frühlingshafte Wetter hat am Wochenende viele Hamburger nach draußen gelockt. Auch die neue Woche startet außergewöhnlich mild und sonnig.

Sonnenschein und milde Temperaturen: Das Frühlingswetter bleibt den Hamburgern noch einige Tage erhalten. Die Höchstwerte für Montag liegen zwischen 13 und 18 Grad, dazu scheint überwiegend die Sonne. Auch am Dienstag bleibt ein Mix aus Sonne und Wolken, die Temperaturen steigen auf maximal 17 Grad.

Die aktuellen Höchsttemperaturen seien „für Februar rekordverdächtige Werte“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes. Das milde Wetter mit Temperaturen deutlich über zehn Grad bleibt noch bis mindestens Donnerstag.

Spaziergänger*innen hielten Corona-Regeln größtenteils ein

Am Wochenende haben zahlreiche Hamburger*innen die Sonne an der Elbe und Alster genossen. Vor einigen Eisdielen bildeten sich lange Schlangen. Die Polizei achtete auf die Einhaltung der Corona-Kontaktbeschränkungen. Insgesamt sei nichts Auffälliges passiert, so ein Polizeisprecher.

lur/dpa

Titelbild: Unsplash

Lust auf einen Spaziergang bei Frühlingswetter bekommen? FINK.HAMBURG stellt die schönsten Plätze an der Alster und der Elbe vor.

Vorheriger ArtikelZwei Kater in Quarantäne
Nächster ArtikelSchüler*innen motivieren, anstatt sie zu diskriminieren
Lucas Rudolf, Jahrgang 1995, ist ein Mann der Gegensätze: In seiner Freizeit headbangt er am liebsten zu den Klängen von Metal-Bands wie Caliban, Amon Amarth und Cypecore – oder tanzt Rumba, Walzer, Tango. Obwohl im Schwabenland geboren, zog es ihn für ein Studium im Bereich Multimediajournalismus zu den „verfeindeten“ Badenern nach Karlsruhe. Richtiger Lokalpatriotismus ist ihm als überzeugter Europäer aber trotzdem fremd. Als Interrail-Backpacker hat Lucas mittlerweile fast jedes Land des Kontinents bereist – ohne dabei jedoch auch nur ein Bild seiner Reisen auf Instagram geteilt zu haben. Lieber berichtete er als freiberuflicher Reporter über seine Reisen im SWR-Radio, seinem ersten Job nach dem Bachelorabschluss. Seiner Vorliebe für Europa ging er als Freiberufler und Filmemacher nach: Für ein Europe Direct Informationszentrum produzierte er Dokus über Europapolitik und hielt Vorträge. Jetzt will er noch herausfinden, wo er in Hamburg headbangen und tanzen kann. Kürzel: lur

1 KOMMENTAR

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here