Start Autoren Beiträge von Joachim Plingen

Joachim Plingen

29 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Joachim Plingen, Jahrgang 1990, hat schon einmal in „Carmen“ an der Düsseldorfer Oper gesungen – im Chor. Später studierte er an der Sporthochschule Köln Sportmanagement. Nach dem Bachelor arbeitete er in Leipzig beim Radiosender Detektor.fm. In Quebec jobbte er als Kellner und als Sprachlehrer, um damit eine Motorradtour durch Vietnam zu finanzieren. Der gebürtige Bonner wohnt in St. Georg, spielt Schlagzeug und legt Platten auf. Auf eine bestimmte Musikrichtung möchte er sich dabei nicht beschränken, nur Schlager, Black Metal, Trash-Pop und Dubstep mag er nicht. Joachim spielt Fußball, zuletzt bei Blau-Weiß Leipzig, und ist Fan von Bayer Leverkusen. Manchmal steht er auch als Schauspieler für Kurzfilme vor der Kamera.
FINK.HAMBURG Adventskalender Türchen 20: Weihnachtsmusik mal anders

Adventskalender

20. Türchen: Weihnachtsmusik mal anders

Max Bryan vor dem Wohncontainer an der Petruskirche in Lokstedt. Foto: privat

Private Wohncontainer

„Mein Traum: Ein Hamburg ohne Obdachlose“

Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer (l) und der Leiter der Soko "Schwarzer Block", Jan Hieber, äußern sich zu den bundesweiten Razzien. Pressekonferenz.

Bundesweit Wohnungen durchsucht

G20-Razzia im Voraus offenbar geleakt

Der Alte Elbtunnel wird vom 4. bis 8. Dezember saniert. Foto: Henry Mühlpfordt_cc by-sa 2.0

Sanierungsarbeiten

Alter Elbtunnel gesperrt

Polizeieinsatz am Rondenbarg. Quelle: Polizeivideo

Nach Krawallen am Rondenbarg

Polizei startet bundesweite G-20-Razzia

Glyphosat tötet Pflanzen, die Nahrung für Insekten sind, die wiederum als Nahrung für Vögel dienen. Illustration: Lukas Schepers

Umstrittenes Pflanzengift

Die wichtigsten Fakten zum Thema Glyphosat

Neue Artikel

Grote entschuldigt sich bei Polizei

Umtrunk-Affäre

Innensenator Grote entschuldigt sich bei Polizei

Das Aktionsschiff der Greenpeace Organisation

Klimawandel

Greenpeace-Report: Nord- und Ostsee werden wärmer

Durch zunehmenden Temperaturanstieg in Nord- und Ostsee drohen massive Änderungen der Meeresumwelt. Auch Deutschlands einzige Walart, der Schweinswal, ist stark gefährdet.
Bei Airbus in Hamburg sollen 2.000 Stellen abgebaut werden. IG Metall stellt als Protest 2.000 Stühle auf. Foto: Christian Charisius/dpa

Stellenabbau

Protest bei Airbus Hamburg: IG Metall stellt 2.000 Stühle auf

Als Teil einer bundesweiten Aktion stellt die IG Metall 2.000 Stühle vor dem Airbuswerk in Finkenwerder auf. Der Protest richtet sich gegen den geplanten massiven Stellenabbau beim Flugzeughersteller.