Start Autoren Beiträge von Johanna Klug

Johanna Klug

46 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Johanna Klug, Jahrgang 1994, hat sich von sechs Tassen Kaffee pro Tag auf eine heruntergearbeitet. Sie ist begeistert vom Reisen und von fremden Kulturen. Studiert hat sie Medienmanagement, die zweite Herzensangelegenheit der gebürtigen Würzburgerin aber ist die ehrenamtliche Arbeit auf Palliativstationen. Zu diesem Thema hat sie sogar ein Buch geschrieben. Ab April 2017 lässt sie sich neben ihrem Studium an der HAW zur Sterbebegleiterin ausbilden.
Jürgen Vogel - "Der Mann aus dem Eis"

"Der Mann aus dem Eis"

Jürgen Vogel spricht über den Tod

Das Musical TANZ DER VAMPIRE ist ab April 2016 wieder im Berliner Stage Theater des Westens zu sehen, vorauss vom 24. April 2016 bis 25. September 2016. Infos und Karten auf musicals.de

Musical "Tanz der Vampire"

Blutige Szenen, bissiger Humor – aber zu blass

Die Stadt Hamburg hat eine Partnerschaft mit der Deutschen Bahn zum Thema "Smart City" vereinbart.

Kooperation: Stadt Hamburg und DB

„Smart City“ für eine bessere Vernetzung

250 Jahre HFBK Hamburg

Prominente Gäste, viele Ausstellungen

HFBK feiert 250-jähriges Bestehen

Neue Artikel

Ein wohnungsloses Paar, sitzt auf einer Matratze

Hilfe während Corona

100 Tüten für 100 Wohnungslose

Jeden Sonntag öffnet in Ottensen ein Treff für Wohnungslose: das Sonnenschein Café. Die Corona-Krise macht das allerdings unmöglich. Deshalb fahren die Ehrenamtler*innen des Cafés jetzt direkt zu den Menschen, mit dem Lastenrad. Wir haben sie und ihr Team begleitet.
Auto im Elbtunnel

What moves car owners?

Privately owned cars keep gaining a bad reputation in cities. Germany is known as a paradise for cars. And the heart of people in Russia also beats for cars. We talked to car owners in St. Petersburg and Hamburg about their vehicles.
So soll die Sternbrücke in Hamburg-Altona nach dem Umbau aussehen. Foto: Vössing Ingenieurgesellschaft mbH

Die Diskussion geht weiter

Sternbrücke in Altona: Geht’s auch kleiner?

Nachdem der Entwurf der neuen Sternbrücke für Proteste gesorgt hat, diskutierten am Mittwoch Entscheidungsträger über kleinere Alternativen. Am Baubeginn im Jahr 2023 soll festgehalten werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen