Start Autoren Beiträge von Sarah Kneipp

Sarah Kneipp

40 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Der perfekte Platz für einen Sonnenaufgang? Das ist für Sarah Kneipp, Jahrgang 1995, eine 140 Meter hohe Windkraftanlage, die sie natürlich selbst hinaufgeklettert ist. Auf Berge steigt sie aber auch gern. Außerdem könnte sie einem - als Unternehmen, aber bestimmt auch privat - selbst mitten in der Nacht ohne Probleme aus der Patsche helfen. Denn schnelle und richtige Entscheidungen treffen, das hat Sarah in der professionellen Beschäftigung mit Krisenkommunikation in den PR-Abteilungen mehrerer Unternehmen gelernt – darunter ein Hersteller von Windkraftanlagen. Wegen Benni, ihrem griechischen Straßenhund, ist sie seit einiger Zeit überdurchschnittlich viel vor der Tür und testet nebenbei das ein oder andere Sushi-Restaurant in Hamburg.
Neujahrsvorsätze

Neujahrsvorsätze der Hamburger

Dieser Artikel wird euch nicht überraschen

Adventskalender 5. Türchen

Adventskalender

5. Türchen: Das Weihnachtsfilm-Quiz

Das Moskauer Unternehmen "Private Jet Studio" vermietet Flugzeuge für ein Fake-Fotoshooting. (Foto: Pixabay) (Symbolbild)

Fotoshooting im Luxus-Jet

„Fake it till you make it“

Prototypenparty

Prototypenparty@LaborX

Das sind die neuesten Produktinnovationen

Neue Artikel

Marie und Caterina unterhalten sich über das Gendern bei FINK.HAMBURG.

Podcast: Folge 6

FINK Funk: Gerechte Sprache – über’s Gendern in Redaktionen

Eine Frage hat bisher jeden FINK-Jahrgang beschäftigt: Wollen wir in unseren Texten gendern? Und wenn ja, wie? Caterina und Marie blicken zurück auf ein Jahr FINK und ihre Erfahrungen mit geschlechtergerechter Sprache.
Josephine Apraku und Christopher Nixon. Foto: Helena Melikov

Grenzenlos und unverschämt

„Jetzt setzen die Perspektiven von BIPoC den Standard“

Das Bookazine "grenzenlos" zeigt die vielseitigen Lebensrealitäten von BIPoC in Deutschland. FINK.HAMBURG hat mit Herausgeber*innen Josephine Apraku und Christopher Nixon gesprochen.
Ehrenpflegas Follow Up

Nachgehakt

Es braucht mehr als „Ehrenpflegas“

Im Oktober hat FINK-Redakteurin Aniko mit jungen Pfleger*innen über die Serie "Ehrenpflegas" gesprochen. Die Meinung damals: Die Inhalte seien eine Katastrophe, der Arbeitsalltag eine Herausforderung. Nun fragt Aniko: Was hat sich seitdem getan?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen