Start Autoren Beiträge von Amelie Rolfs

Amelie Rolfs

36 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Amelie Rolfs, Jahrgang 1993, hat eine genaue Vorstellung vom perfekten Sonntag: Frühstück in einem der besten Cafés Hamburgs und anschließend auf dem Flohmarkt nach alten Schallplatten stöbern. Ihre Bachelorarbeit hat sie in Politikwissenschaften über feministische Instagrammerinnen geschrieben und zuvor beim Kindermagazin „Dein Spiegel“ gelernt, wie man Dinge einfach erklärt. Bei "stern.de" schrieb sie über Themen aus Frankreich und den USA. Außerdem organisierte sie beim NDR die Sendung „Wahlarena“ zur Bundestagswahl 2017 mit – und machte dabei natürlich ein Selfie mit Martin Schulz. Angela Merkel war zu gut abgeschirmt. Kürzel: ar
Uploadfilter könnten bald die Inhalte auf Online-Plattformen beschränken

Memes in Gefahr

EU-Parlament stimmt für Upload-Filter

Radfahrer auf einem Schutzstreifen.

Fraktionsübergreifender Antrag

Tempo 30 in Eimsbüttel gefordert

Der Campus Design, Medien und Information der HAW Hamburg.

HAW Hamburg

Diskussion über Sitzungsgelder

Wer eine Ausbildung sucht hat in Hamburg gute Chancen.

Unbesetzte Lehrstellen

Hamburg sucht Auszubildende

Im Auto eines 70-Jährigen wurden 15 Kilo Drogen gefunden

Vom Zoll gestoppt

70-Jähriger schmuggelt Drogen

Spargel wird auf einem Wochenmarkt verkauft.

Rekordernte

Sommermärchen für Spargelfreunde

Neue Artikel

In Hamburgs Bussen und Bahnen sind jetzt zusätzliche Desinfektionsteams unterwegs.

Nahverkehr

Hygieneteams desinfizieren Busse und Bahnen

Als Maßnahme gegen das Coronavirus sind seit Donnerstag im Hamburger Nahverkehr zusätzliche Desinfektions-Teams unterwegs. Sie reinigen in Bussen, U- und S-Bahnen.
Auto im Elbtunnel

What moves car owners?

Privately owned cars keep gaining a bad reputation in cities. Germany is known as a paradise for cars. And the heart of people in Russia also beats for cars. We talked to car owners in St. Petersburg and Hamburg about their vehicles.
Mehr Müll: Das Coronavirus bringt Hamburgs Mülleimer zum Platzen. Foto: Pixabay

Coronavirus

Mehr Müll: Das Coronavirus bringt Hamburgs Mülleimer zum Platzen

Viel mehr Abfall: Die Coronakrise wirkt sich auch auf den Hamburger Müll aus. Vermehrtes Online-Shopping und Einwegverpackungen sind schuld an überquellenden Mülleimern.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen