Start Autoren Beiträge von Amelie Rolfs

Amelie Rolfs

36 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Amelie Rolfs, Jahrgang 1993, hat eine genaue Vorstellung vom perfekten Sonntag: Frühstück in einem der besten Cafés Hamburgs und anschließend auf dem Flohmarkt nach alten Schallplatten stöbern. Ihre Bachelorarbeit hat sie in Politikwissenschaften über feministische Instagrammerinnen geschrieben und zuvor beim Kindermagazin „Dein Spiegel“ gelernt, wie man Dinge einfach erklärt. Bei "stern.de" schrieb sie über Themen aus Frankreich und den USA. Außerdem organisierte sie beim NDR die Sendung „Wahlarena“ zur Bundestagswahl 2017 mit – und machte dabei natürlich ein Selfie mit Martin Schulz. Angela Merkel war zu gut abgeschirmt. Kürzel: ar
Die Hamburger Frauenrechtlerinnen Helene Bonfort (links, Symbolbild)Lida Gustava Heymann (mitte), und Luise Zietz (rechts) setzten sich in Hamburg für das Frauenwahlrecht ein. Quellen v.l.n.r.: Bundesarchiv, eigene Darstellung, AdsD / Friedrich-Ebert-Stiftung.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Welche Hamburger Frauenrechtlerin bist du?

In der dritten Folge des Redaktionspodcasts Aus dem Nest sprechen Nadine von Piechowski und Amelie Rolfs über den Radio Workshop mit Ulrich Hägele. In der zweiten Folge ging es um Hamgerer Gefängnisse und in der ersten Folge sprachen die beiden mit Melina Mord über eine interaktive Fahrradkarte. Foto: Luisa Höppner

Redaktionspodcast "Aus dem Nest"

Volle Gefängnisse und gestresstes Personal

Filmfest Hamburg Podcast Team v.l. Lisa Kretz, Amelie Rolfs, Björn Rohwer.

"Hier wurden Nachtschichten geschoben"

Podcast: So haben wir das Filmfest Hamburg erlebt

Ein Kreuzfahrtschiff im Hamburger Hafen. Foto: Lennart Albrecht

Dicke Luft

Mehr Kreuzfahrtschiffe in Hamburg

Agnès Jaoui als Hélène (vorne) und Jean-Pierre Bacri als Castro (hinten) im Film "Champagner & Macarons: Ein unvergessliches Gartenfest".

Rezension: "Champagner & Macarons"

Verletzte Seelen der Über-Fünfzigjährigen

Stationärer Buchhandel

9 tolle Buchhandlungen in Hamburg

Ab 2019 plant der Senat einen Zuschuss von mindestens 56 Millionen Euro im Jahr für das UKE.

Investitionen

56 Millionen Euro für das UKE

Neue Artikel

Frau sitzt auf Bett. Arme um Körper geschlungen

Eine Million Frauen betroffen

PCO-Syndrom: Gestörte Hormone, unerfüllter Kinderwunsch

Unfruchtbarkeit, Schmerzen, Stimmungsschwankungen: Die Diagnose „PCO-Syndrom“ stellt die Welt junger Frauen auf den Kopf. Jana ist eine von ihnen. Mit FINK spricht sie über ihren Leidensweg und mögliche Behandlungen.
Hamburger Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Pandemie

Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Bund und Ländern haben gestern beschlossen, den Corona-Lockdown zu verlängern und Regeln zu verschärfen. Was genau das für die Hamburger*innen bedeutet, darüber berät heute der Hamburger Senat.
Clubhouse App ist in aller Munde

Kommentar

Willkommen im Clubhouse?

Momentan fluteten Tweets und Post über Clubhouse die Timelines. FINK-Redakteurin Luisa Werntges fragt sich: Ist das auf Corona zu schieben, oder wäre die App auch so ein Erfolg?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen