Start Autoren Beiträge von Christina Höhnen

Christina Höhnen

54 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Christina Höhnen, Jahrgang 1992, hat schon einmal den echten Weihnachtsmann getroffen. Der wohnt in Lappland, wohin sie während ihres Auslandssemesters in Finnland reiste. Die restliche Studienzeit verbrachte sie in Mittweida. Dort machte sie ihren Bachelor in Medienmanagement und leitete ein Jahr lang Deutschlands einzigen von Studenten geführten Lokalradiosender. Für den Umzug nach Sachsen tauschte sie Riesling gegen Pfeffi ein – Christina wuchs umgeben von Weinbergen in einem Moseldorf nahe Trier auf. Für Praktika bei einer Shopping-Vergleichs-App und bei fischerAppelt, relations zog sie nach Hamburg. Hier joggt sie am Liebsten durch Planten un Blomen und hört dabei Trash der 90er.

Rettungsdienst in Hamburg

„Wenn ich Sie sehe, wird mir kalt“

Eigenartiger Zwischenstopp beim Hitchhiking in Australien.

Skurrile Backpacker-Story

Hitchhiking mit gruseligem Zwischenstopp

Adventskalender

1. Türchen: Sauna, wie bei den Finnen

Angela Merkel gilt in einigen Verschwörungstheorien als Reptiloid oder Teil der Illuminati

Verschwörungstheorien

„Ich glaubte, Merkel sei Teil der Illuminati“

Sandtorkai

Sturm "Herwart" in der Hafencity

Schwere Wasserschäden im Vespucci-Haus

Einjähriges Jubiläum

7 Fakten zur Elphi-Plaza

Neue Artikel

Frau sitzt auf Bett. Arme um Körper geschlungen

Eine Million Frauen betroffen

PCO-Syndrom: Gestörte Hormone, unerfüllter Kinderwunsch

Unfruchtbarkeit, Schmerzen, Stimmungsschwankungen: Die Diagnose „PCO-Syndrom“ stellt die Welt junger Frauen auf den Kopf. Jana ist eine von ihnen. Mit FINK spricht sie über ihren Leidensweg und mögliche Behandlungen.
Hamburger Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Pandemie

Senat berät über verschärfte Corona-Maßnahmen

Bund und Ländern haben gestern beschlossen, den Corona-Lockdown zu verlängern und Regeln zu verschärfen. Was genau das für die Hamburger*innen bedeutet, darüber berät heute der Hamburger Senat.
ffp-2-maske-fnik-hamburg

Verschärfte Maskenpflicht

FFP2-Masken: Gute Idee, aber nicht für jede*n so umsetzbar

Weil die Corona-Fallzahlen nur langsam sinken, haben Bund und Länder nun eine Pflicht zu medizinischen Masken beschlossen. Doch die neue Maskenpflicht hat einen Nebeneffekt: Sie zeigt, wer sich guten Schutz leisten kann.