Start Corona

Corona

Epidemiologe Prof. Dr. Reintjes spricht über Mutation, Impfungen, Pandemie. Foto: Paula Markert / HAW Hamburg

„Wenn wir die Maßnahmen lockern, ist bald mit steigenden Zahlen zu rechnen“

Mutationen, Impf-Privilegien, "No-Covid"-Strategie: Der Corona-Alltag ist um einige Schlagworte reicher. Was bedeuten sie für den Kampf gegen die Pandemie? FINK.HAMBURG hat bei einem Epidemiologen nachgefragt.
Für die Hamburger Brauereien sind die geschlossenen Bars und Restaurants ein großes Problem. Foto: Lucas Rudolf

Hamburger Brauereien fordern Unterstützung

Was haben Festivals und Bars gemeinsam, außer dass wir seit fast einem Jahr darauf verzichten müssen? Es wird dort viel Bier getrunken. Dadurch sind auch Brauereien von Corona betroffen, Unterstützung gibt es kaum. FINK.HAMBURG hat sich bei zwei Hamburger Brauereien umgeschaut.
Projektion-Montage-Asklepios-Mali Paede

Pflegekräfte kämpfen für bessere Arbeitsumstände

Romana Knezevic kritisierte öffentlich die Zustände in einer Asklepios Klinikum. Nun will der Betreiber die Pflegerin entlassen. Dutzende Kolleg*innen demonstrieren gegen die Kündigung und für die Entlastung von Pflegepersonal.
Pfleger*innen halten Mahnwache vor dem AK St.Georg. Foto: Mali-Janice Paede.

Überlastung im Krankenhaus: Hamburger Pflegepersonal setzt Notruf ab

Nachdem sie öffentlich die schwierigen Arbeitsumstände in der Asklepios Klinik in St. Georg kritisierte, wurde einer Pflegerin gekündigt. Ihre Kolleg*innen hielten deshalb eine Mahnwahche vor dem Krankenhaus ab. Wir waren dort.
Ehrenamt trotz Lockdown: Wie du digital helfen kannst. Foto: Freepik

Ehrenamt trotz Lockdown: Wie du digital helfen kannst

Ob guter Vorsatz, Langeweile oder schlicht der unerschütterliche  Glaube an das Gute im Menschen: Ein digitales Ehrenamt könnte genau das sein, was deinem (Lockdown-)Leben fehlt. Wir geben Tipps, wie du eins findest.
Kunst_fuers_Klo-Fink_Hamburg

Kunst aus dem Klo? So unterstützen drei Hamburger*innen Clubs und Bars

Die Gastroszene in Hamburg leidet besonders unter den Corona-Maßnahmen. Drei Hamburger*innen haben ein gemeinnütziges Projekt gestartet, um den Locations unter die Arme zu greifen: Sie verkaufen Kritzeleien aus Bar- und Clubtoiletten als hochwertige Kunstdrucke.
Gebrochenes Winterdom-Lebkuchenherz, Illustration: Ruby Warnecke

Ein langes Jahr: Was macht ein Schausteller ohne Dom?

Eigentlich hätte der Hamburger Winterdom vom 6. November bis 6. Dezember 2020 stattfinden sollen. FINK.HAMBURG hat mit dem Schausteller Sascha Belli über das Unterwegssein, Corona und gebrochene Domherzen gesprochen.
Vogeltapete mit Neonschriftzug

Zu viel Wirbel untergräbt die Botschaft

Anlässlich der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung mehrere Videos mit dem Hashtag #besondereHelden geteilt. Das Ziel: Vermitteln, wie wichtig es gerade ist, zu Hause zu bleiben. Über die Videos wird heftig diskutiert. Dabei ist die Message eigentlich simpel.
Ein Schild mit der Aufschrift: "Sorry, we are now closed" klebt an einer Scheibe.

Lockdown 2.0: Sinnvolles Update?

Erneuter Lockdown in Deutschland: Sind die neuen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sinnvoll? FINK.HAMBURG zieht eine erste Bilanz.
Coronavirus Maßnahmen in Hamburg

Lockdown light: Verständnis, Frust und Sorge

Nach neuen Corona-Regeln kommt nun der Lockdown-Light. Kultur- und Tourismusbranche sowie Gastronomie sind um ihre Existenz besorgt. Die Sieben-Tags-Inzidenz ist in Hamburg so hoch wie noch nie.

Neue Artikel

E-Ladestationen in Hamburg, Foto: Unsplash

Ey Digga, wo is‘ meine E-Ladestation?

Mehr E-Autos soll es in Deutschland geben. Dafür braucht es deutlich mehr Ladestationen, so Umweltbundesamtspräsident Messner. Wie gut ist Hamburg bereits aufgestellt? FINK.HAMBURG hat dazu interaktive Karten gebaut.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.
Erasmus während Corona – ein großes Fragezeichen.

Studieren im Ausland – von zu Hause aus

Ein Auslandssemester in Glasgow von Hamburg aus absolvieren? Die Corona-Pandemie macht's möglich. Wie Studierende die Einschränkungen erleben und wie die HAW Hamburg damit umgeht.