Start Corona

Corona

Kunst_fuers_Klo-Fink_Hamburg

Hilfsprojekt

Kunst aus dem Klo? So unterstützen drei Hamburger*innen Clubs und Bars

Die Gastroszene in Hamburg leidet besonders unter den Corona-Maßnahmen. Drei Hamburger*innen haben ein gemeinnütziges Projekt gestartet, um den Locations unter die Arme zu greifen: Sie verkaufen Kritzeleien aus Bar- und Clubtoiletten als hochwertige Kunstdrucke.
Statt Teil-Lockdown jetzt Voll-Lockdown: Der Hamburger Senat verabschiedet Verschärfung der Corona-Maßnahmen, Foto: Pixabay

Corona-Maßnahmen

Harter Lockdown ab Mittwoch – das musst du wissen

Nach der Bund-Länder-Konferenz am Sonntag steht fest: Statt Teil-Lockdown kommt jetzt der Voll-Lockdown. Auch in Hamburg werden die Corona-Maßnahmen ab dem 16. Dezember verschärft.
Mehrheit der Hamburger*innen will sich gegen Corona impfen lassen

Umfrage zum Impfstoff

Viele Hamburger*innen wollen Corona-Impfung nutzen

Mehr als die Hälfte der Hamburger*innen würde sich gegen das Corona-Virus impfen lassen. Das zeigt eine nach eigenen Angaben repräsentative Umfrage der Barmer-Krankenversicherung.
Gebrochenes Winterdom-Lebkuchenherz, Illustration: Ruby Warnecke

Wegen Corona: Kein Winterdom

Ein langes Jahr: Was macht ein Schausteller ohne Dom?

Eigentlich hätte der Hamburger Winterdom vom 6. November bis 6. Dezember 2020 stattfinden sollen. FINK.HAMBURG hat mit dem Schausteller Sascha Belli über das Unterwegssein, Corona und gebrochene Domherzen gesprochen.
Änderung der Maskenpflicht: Hinweisschild am Schulterblatt in Hamburg.

Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht: Die Regeln ändern sich

Ab Montag wird die Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen in Hamburg an einigen Stellen gelockert, an anderen verstärkt.
Thema: Corona in Frauenhäusern. Eine Frau stützt ihr Gesicht in ihre Hände.

Fälle in Einrichtungen

Linke kritisiert den Umgang mit Corona in Frauenhäusern

Mit den Corona-Maßnahmen steigt auch die Gefahr, dass Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden. Frauenhäuser als Anlaufstellen werden wichtiger denn je. Doch wie gehen die Einrichtungen mit Verdachtsfällen und Infektionen um?
maske-an-schulen-fink-hamburg-unsplash

Schutz vor Corona

Beschäftigte in Schulen werden mit 350.000 FFP-2-Masken ausgestattet

Mit rund 350.000 Masken sollen alle Mitarbeiter*innen an Hamburgs Schulen vor dem Coronavirus geschützt werden. Bis Ende der Woche sollen alle privaten und staatlichen Schulen in Hamburg damit ausgestattet sein.
Vogeltapete mit Neonschriftzug

Kritik an Corona-Videos der Regierung

Zu viel Wirbel untergräbt die Botschaft

Anlässlich der Corona-Pandemie hat die Bundesregierung mehrere Videos mit dem Hashtag #besondereHelden geteilt. Das Ziel: Vermitteln, wie wichtig es gerade ist, zu Hause zu bleiben. Über die Videos wird heftig diskutiert. Dabei ist die Message eigentlich simpel.
Ein Schild mit der Aufschrift: "Sorry, we are now closed" klebt an einer Scheibe.

Pro und Kontra

Lockdown 2.0: Sinnvolles Update?

Erneuter Lockdown in Deutschland: Sind die neuen Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus sinnvoll? FINK.HAMBURG zieht eine erste Bilanz.
Coronavirus Maßnahmen in Hamburg

Neue Corona-Maßnahmen

Lockdown light: Verständnis, Frust und Sorge

Nach neuen Corona-Regeln kommt nun der Lockdown-Light. Kultur- und Tourismusbranche sowie Gastronomie sind um ihre Existenz besorgt. Die Sieben-Tags-Inzidenz ist in Hamburg so hoch wie noch nie.

Neue Artikel

Corona-Schutzimpfung

Neue Impfgruppe

Corona-Schutzimpfung: Terminchaos bei den über 80-Jährigen

In Hamburg wurde am Donnerstag eine weitere Gruppe zur Corona-Schutzimpfung im Impfzentrum aufgerufen: die über 80-Jährigen. Die Risikogruppe soll nun Impftermine vereinbaren - doch es gibt Schwierigkeiten.
Max Beckmann

Digitaler Künstlerkosmos

Hamburger Kunsthalle präsentiert Werkverzeichnis von Max Beckmann

Max Beckmann gehört zu den großen Künstlern der Moderne. Durch Initiative der Kaldewei Kulturstiftung und der Hamburger Kunsthalle wird nun das weltweit erste Online-Werkverzeichnis mit seinen Gemälden frei verfügbar sein.
Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft. Foto: Ulrich Perrey/dpa

Doppelhaushalt 2021/22

Stadt Hamburg plant Rekordausgaben

Ein Entwurf unter extremen Rahmenbedinungen: Der Hamburger Senat debattierte am Mittwoch über den Haushalt 2021/22 – und plant Ausgabe von je rund 18 Milliarden Euro. Die Oposition kritisiert das Festhalten an der Schuldenbremse.