Kim (20), und ihre Schwester Lea (19) freuen sich auf Coldplay und Elli Golding. Foto: Martin Tege

Kim (20), BWL-Studentin und ihre Schwester Lea (19), aus Hamburg

Wir freuen uns auf Coldplay und Elli Golding, die Politik ist uns egal. Für die meisten hier geht es weniger um den politischen Protest.

(Kim) Ich habe gerade Lernphase und kann wegen des G20-Gipfels nicht in die Bibliothek. Das finde ich ziemlich scheiße. Ich lerne da sonst ganz gerne, weil man sich besser konzentrieren kann. Dieses Wochenende wird daher eher unproduktiv.
(Lea) Ich wohne nicht direkt in Hamburg und bin daher nicht so stark betroffen.

Mitarbeit von Jannice Hoppe

In der Serie „Humans of G20“ zeigt FINK.HAMBURG Menschen rund um den G20-Gipfel.

Vorheriger Artikel„Wir machen Home-Office“
Nächster Artikel„G20 ist störend und nervig“
Ines Timm, Jahrgang 1989, hat schon einmal mitten in einem Gewitter einen Mastbruch überstanden. Die begeisterte Seglerin stammt aus einer Seefahrerfamilie, sie liebt das Meer, würde aber nie eine Kreuzfahrt machen. Geboren ist sie in Brunsbüttel, nach dem Abitur absolvierte sie in Flensburg eine Ausbildung zur Schifffahrtskauffrau. Danach studierte sie an der FH Flensburg BWL mit Schwerpunkt Marketing. Nach dem Bachelor arbeitete sie in unterschiedlichen Werbeagenturen, unter anderem bei Scholz & Friends, und betreute Kampagnen für namhafte Kunden wie Siemens oder das Bundesverkehrsministerium. Als ehrenamtliches Mitglied unterstützt sie mit ihrer Expertise in Öffentlichkeitsarbeit und Marketing den Kulturlotse Hamburg e.V.