Start Humans of G20

Humans of G20

Max ist Sanitäter - statt Urlaub zu machen, hilft er Demonstranten, die beim G20-Gipfel verletzt werden.
Franziska (16) ist Schülerin aus Bergedorf und hat bei der Aktion "Hamburg räumt auf" Helfer mit Verpflegung versorgt.
Human of G20

Humans of G20

„Macht doch was wir wollen“

John (24) und seine Freunde pflanzten nach den Randalen am Schulterblatt ein "Bierflaschen-Beet" in die klaffenden Löcher der Straße.  
Kathi (29) demonstriert bei "Hamburg zeigt Haltung" für ein gewaltfreies und friedliches Hamburg. Foto: Catalina Langer

Humans of G20

„Das ist nicht Hamburg“

Kathi (29) ist Feinmechanikerin und lief bei der Demo "Hamburg zeigt Haltung" mit. Sie demonstriert für ein gewaltfreies Hamburg.
Julia (32) setzte beim Yoga-Gipfel ein friedliches Statement und macht während G20 lieber Home-Office.
Im Laden von Susanne Häußler (53) herrscht sonst immer ein buntes Treiben. Während der G20-Proteste steht sie alleine an der Tür und beobachtet die vorbeiziehenden Leute.
Nicola (55) ist Angestelle im öffentlichen Dienst und ehrenamtliche Helferin bei "Hamburg zeigt Haltung". Die Gewalttaten von gestern findet sie indiskutabel.
Dörte radelt zusammen mit ihrer Tochter Mareike durch das chaotische Hamburg. Sie versuchen dabei die positiven Dinge zu beleuchten.
Burkhard (62) will sich aktiv engagieren. Von den Ausschreitungen in der Schanze und dem Verhalten der Polizei hält er nichts.
Michael (48) ist Entsorger bei der Stadtreinigung Hamburg und seit dem frühen Morgen bei den Aufräumarbeiten am Schulterblatt dabei.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen