Humans of G20 Polizist
Thomas Kielhof vor seinem Einsatzwagen in der Nähe des Protestcamps im Altonaer Volkspark. Foto: Christina Höhnen

Thomas (56), Polizeihauptkommisar in Hamburg

Ich wünsche mir, dass es auf beiden Seiten, sowohl bei der Polizei als auch bei den Demonstranten, keine Verletzten gibt und alle wieder gesund nach Hause zurückkehren. Wenn friedliche Demonstranten merken, dass sie eingekesselt werden, sollen sie uns Bescheid sagen und wir lassen sie durch. Sie sollen sich bunt anziehen, damit die Polizei sie zum Beispiel vom „Schwarzen Block“ unterscheiden kann. Aufgeregt bin ich nicht, aber natürlich macht man sich so seine Gedanken.

In der Serie „Humans of G20“ zeigt FINK.HAMBURG Menschen rund um den G20-Gipfel.

Vorheriger ArtikelDiese junge Frau organisiert „Hamburg räumt auf“
Nächster ArtikelMassive Verwüstungen in Hamburg
Lisa-Marie Eichhorn, Jahrgang 1989, schläft besonders gut ein, wenn auf dem Bildschirm „Ultimate Fighting“ läuft. Sie kommt aus der Nähe von Stuttgart und interessiert sich für eine Vielzahl von Themen, von Deutschrap bis Stadtpolitik. Studiert hat sie an der Universität Hamburg, und zwar Deutsche Sprache und Literatur mit dem Schwerpunkt Medien und Theater. Sie hat schon für Medien von „Bild“ bis „Tagesschau“ gearbeitet. Damit finanziert sie das, was sie am liebsten ständig macht: ausgedehnte Reisen.
Christina Höhnen, Jahrgang 1992, hat schon einmal den echten Weihnachtsmann getroffen. Der wohnt in Lappland, wohin sie während ihres Auslandssemesters in Finnland reiste. Die restliche Studienzeit verbrachte sie in Mittweida. Dort machte sie ihren Bachelor in Medienmanagement und leitete ein Jahr lang Deutschlands einzigen von Studenten geführten Lokalradiosender. Für den Umzug nach Sachsen tauschte sie Riesling gegen Pfeffi ein – Christina wuchs umgeben von Weinbergen in einem Moseldorf nahe Trier auf. Für Praktika bei einer Shopping-Vergleichs-App und bei fischerAppelt, relations zog sie nach Hamburg. Hier joggt sie am Liebsten durch Planten un Blomen und hört dabei Trash der 90er.