Start Autoren Beiträge von Melanie Weimann

Melanie Weimann

35 BEITRÄGE 0 KOMMENTARE
Melanie Weimann, Jahrgang 1992, ist in ihrem Leben zwölf Mal umgezogen – einmal davon mit dem Flixbus. In Ansbach studierte die gebürtige Fränkin Ressortjournalismus mit Schwerpunkt Medizin und Biowissenschaften. Im Anatomiekurs hielt sie sogar einmal ein menschliches Herz in den Händen. Ihr Studium schloss sie allerdings in der Medienethik ab: mit einer Analyse über Jan Böhmermanns Schmähgedicht und vermutlich dem Weltrekord von Schimpfwörtern in einer wissenschaftlichen Arbeit. Später zog sie von München über Nürnberg nach Berlin, wo sie in einer Agentur und in Startups in der PR und Unternehmenskommunikation arbeitete. Unter anderem betreute sie einen Hersteller von Luxus-Hundebetten, eine Plattform für Smart Home und organisierte Events für die Dating-App Tinder: Mate, Calls und Pitches inklusive. Kürzel: mew

Neue Artikel

FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter, Leadsänger srpingt vor feurigem Bühnenbild neben Tänzerinnen in die Luft

FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter

H.P. Baxxter hautnah: Die Dokumentation "FCK 2020 – Zweieinhalb Jahre mit Scooter" begleitet die Band Scooter durch zweieinhalb Jahre Pandemiegeschehen. Der Film von Cordula...
Rezension In einem Land, das es nicht mehr gibt: Die Charaktere Suzie und Rudi in bunten Kostümen.

DDR-Mode aus Duschvorhängen und Leichenfolie

Mit Kostümen dem grauen Alltag der DDR entfliehen? Der Film „In einem Land, das es nicht mehr gibt“ zeigt eine bisher unbekannte Seite der DDR – die Modewelt. Inspiriert zu diesem Film hat Regisseurin Aelrun Goette ihre eigene Geschichte.
Auf dem Bild sieht man drei Personen, zwei Frauen und einen kleinen Jungen. Sie sitzen sehr nah beieinander. Die Mutter (Banu) umarmt den Jungen (Ruslan) zärtlich. Neben ihr sitzt ihre Mutter und schaut sie besorgt an.

„Banu“: Wer kann im Patriarchat gewinnen?

"Banu" ist ein aserbaidschanischer Film über Macht, Sorgerecht und Krieg. Tahmina Rafaella zeigt einfühlsam den Kampf einer Frau um ihren Sohn und ihren Weg aus der häuslichen Gewalt. Parallel dazu tobt der Aserbaidschan-Armenien-Krieg um Bergkarabach 2020.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen