Start Kultur Seite 3

Kultur

Ob Klassikkonzerte, Street Art-Ausstellungen oder Trash-Partys – wir berichten über alle Facetten der Kulturszene in Hamburg.

Kunst_fuers_Klo-Fink_Hamburg

Kunst aus dem Klo? So unterstützen drei Hamburger*innen Clubs und Bars

Die Gastroszene in Hamburg leidet besonders unter den Corona-Maßnahmen. Drei Hamburger*innen haben ein gemeinnütziges Projekt gestartet, um den Locations unter die Arme zu greifen: Sie verkaufen Kritzeleien aus Bar- und Clubtoiletten als hochwertige Kunstdrucke.
Der Kultladen Pappnase & Co. in der Grindelallee muss schließen, Foto: Pixabay

Grindelviertel: Kultladen Pappnase muss schließen

Nach mehr als 30 Jahren schließt Pappnase & Co. in der Grindelallee. Mit dem Kultladen für Artistik, Theater, Spiel und Geschenkartikel verliert das Grindelviertel ein weiteres Fachgeschäft.
Neuer Israelitischer Tempel in der Poolstraße 12, Foto: Tim Vogel/dpa

In der Neustadt soll neues jüdisches Kulturdenkmal entstehen

Die Stadt Hamburg hat ein Teilgrundstück auf dem Gelände des unter Denkmalschutz stehenden ehemaligen sogenannten Neuen Israelitischen Tempels in der Neustadt gekauft. Ein neues jüdisches Kulturdenkmal und Wohnungen sollen entstehen.
Jan Hofer, damals Sprecher der "Tagesschau", sitzt im Studio an seinem Platz.

Jan Hofer sagt Tschüss

Nach fast 36 Jahren als Sprecher verabschiedet sich Jan Hofer von der "Tagesschau." Am Montagabend moderiert er Deutschlands quotenstärkste Nachrichtensendung zum letzten Mal. Im Fernsehen wird Hofer aber weiterhin zu sehen sein.
Die Adventszeit verbringt man im Kreise der Familie.

Die Geschichte vom verlorenen Dialekt

Egal, ob Weihnachtsfan oder Grinch-Fraktion – die Feiertage verbringen viele im Kreise der Familie. FINK-Redakteurin Sarah Seitz fährt dafür ins "Schwabenländle". Ihr Hochdeutsch lässt sie dafür aber besser in Hamburg.
Der Hamburger Musikclub Molotow kann dank der Stadt Hamburg zurück an seinen ursprünglichen Standort. Foto: Molotow Facebook-Post

Das Molotow kann an den Spielbudenplatz zurück

Der Hamburger Musikclub Molotow kann an seinen alten Standort zurückkehren. Die Stadt gibt 1,9 Millionen Euro zur zukünftigen Miete hinzu. Damit sind zunächst 25 Jahre abgesichert. Molotow-Besitzer Andi Schmidt sprach mit FINK.HAMBURG.
Das Sankt Pauli Museum soll von einer Stiftung gerettet werden. Foto: Bernd Sterzl / pixelio

Stiftung soll Sankt Pauli Museum retten

Gute Nachrichten für das Sankt Pauli Museum. Im Oktober meldete der betreibende Museumsverein die Insolvenz an. Jetzt hat Günter Zint offenbar eine Möglichkeit gefunden, sein Museum zu retten.
Historischer Seeatlas bei Auktion versteigert

Brite ersteigert Seeatlas für 325.000 Euro

Am Montag wurde ein wertvoller Seeatlas bei einer Auktion in Hamburg versteigert. Der „Speculum nauticum“ wechselte für 325 000 Euro den Besitzer.
digitale_modenschau_fink_hamburg_a+11

HAW-Modenschau: „Meinetwegen können sich alle vor dem Computer schick machen“

Eigentlich ist die jährliche "A+" Modenschau des Studiengangs Modedesign an der HAW das Highlight der Studierenden. Die Corona-Pandemie lässt solche Veranstaltungen allerdings nicht zu. Für die Studierenden war daher klar: Eine digitale Modenschau muss her!
In Hamburg wurden 2020 wegen Corona weniger Filme gedreht.

Hamburg seltener als Filmkulisse genutzt

Wegen der Corona-Pandemie wurden in Hamburg 2020 weniger Filme gedreht. Im Vorjahr waren es noch mehr als doppelt so viele. Einige Dreharbeiten wurden aus finanziellen Gründen verschoben.

Neue Artikel

Fehlgeburten sind natürlich, in unserer Gesellschaft sind sie ein Tabuthema, Illustration: Marie Filine Abel

„Ihr wisst doch gar nicht, wie sich das anfühlt!“

Rund jede sechste Frau weltweit erleidet in ihrem Leben eine Fehlgeburt. Betroffene suchen oft die Schuld bei sich und schweigen. Warum wir offener über Fehlgeburten sprechen sollten, zeigt die Geschichte einer Hamburgerin.
E-Ladestationen in Hamburg, Foto: Unsplash

Ey Digga, wo is‘ meine E-Ladestation?

Mehr E-Autos soll es in Deutschland geben. Dafür braucht es deutlich mehr Ladestationen, so Umweltbundesamtspräsident Messner. Wie gut ist Hamburg bereits aufgestellt? FINK.HAMBURG hat dazu interaktive Karten gebaut.
Büro der Wikipedia in Hamburg. Foto: 1971markus via Wikimedia Commons

Wikipedia Hamburg: Die Offline-Welt der Online-Enzyklopädie

Die freie Enzyklopädie Wikipedia gehört zum Internet wie die Alster zu Hamburg – und das schon seit zwanzig Jahren. Die Hamburger Community erzählt von Offline-Begegnungen, Problemen und Gemeinschaftsgefühl.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen