Start Featured

Featured

Featured posts

„Ich wollte nicht eingesperrt leben“

Uwe Kaspereit bekam mehrere Monate Freiheitsentzug, weil er Flugblätter verteilte. Er wollte raus aus der DDR und wurde schließlich von der BRD freigekauft. FINK.HAMBURG hat mit dem Zeitzeugen über Widerstand gesprochen und darüber, wie er heute auf das vereinte Land blickt.
Campus Berliner Tor 5

50 Stimmen für 50 Jahre – das Jubiläum der HAW

Ein halbes Jahrhundert Hochschule für Angewandte Wissenschaften: Die HAW wird 50 Jahre alt. Dafür werfen wir einen Blick auf ihre Geschichte und haben 50 Leute gefragt, was sie mit der Hochschule verbinden.
30 Jahre nach dem Mauerfall. DDR-Zeitzeugin Barbara Meier erinnert sich

„Ich habe gedacht, ich wäre im Paradies angekommen“

Heute erinnern noch die Reste der Berliner Mauer und Geschichten von Zeitzeug*innen daran, dass Deutschland 40 Jahre lang geteilt war. Für Millennials ist das nur noch schwer vorstellbar. FINK.HAMBURG hat mit einer Zeitzeugin gesprochen.
Luisa Neubauer mit Mikrofon in der Hand bei einem Protest vor der Siemens-Niederlassung in Hamburg

„Wir leisten uns zu viel klimapolitische Überheblichkeit“

Sie ist die deutsche Frontfrau von Fridays for Future: Luisa Neubauer tourt für die Zukunft ihrer Generation durch Europa. Mit FINK.HAMBURG sprach sie über das Jobangebot von Siemens, die CO2-Steuer und ihr Leben als Klimaschutzaktivistin.
Der Innenhof des Sprinkenhofs.

Wo in Hamburg die meisten Denkmäler stehen

Hamburg hat über 13.000 Denkmäler. Eine beachtliche Zahl, wenn man bedenkt, dass die Hansestadt schon öfter als „Freie- und Abrissstadt“ bezeichnet wurde. Wo finden sich die meisten Denkmäler – und warum?  
Eine alte rote Lampe steht auf einem Holzsideboard.

Hamburgs Trödelläden: Skurriles und Seltenes vom Spezialisten

Hundefiguren, Hostessen-Outfits, Holzrahmen: Während in der Innnenstadt Einheitsware großer Ketten überwiegen, verkaufen Individualisten in ihren Trödelläden ausgewählte Produkte.
FINK-Autorin Kim Ly Lam. Foto: Fynn Freund

Coronavirus: Rassismus schützt nicht

Seitdem das Coronavirus in China ausgebrochen ist, erleben viele Menschen asiatischer Herkunft Ausgrenzung bis hin zu Rassismus in Deutschland. FINK.HAMBURG-Autorin Kim Ly hat selbst erfahren, wie es sich anfühlt, wenn Menschen wegrücken.
Obdachlose Hamburg Obdachlosenhilfe Obdachlosenschlafplatz St. Pauli

Helft Obdachlosen – nicht nur im Winter!

Im Winter gibt es Berichten über frierende Obdachlose, in der Weihnachtszeit steigen die Spenden für sie. Wird es wärmer, interessiert sich kaum jemand für sie. Um ihnen zu helfen, braucht es Vertrauen. Und das braucht Zeit.
Heiko vor dem Rocket Beans Logo

„Unser Vorteil: Wir haben erst gemacht und dann darüber nachgedacht“

Gaming, Filme, Nerd-Themen: Seit fünf Jahren sendet Rocket Beans TV online selbst produzierte Inhalte. FINK.HAMBURG hat mit Geschäftsführer Heiko Gogolin über Digitalisierung, analoge Arbeit, die Vorteile von Internet-TV und Rocket Beans-Bier gesprochen.

Scrollytelling: Wohin mit dem Müll?

Die Menge an Verpackungsmüll der Hamburger*innen nimmt nicht ab. Ist es wirklich so schwer, weniger wegzuschmeißen? Und was passiert mit dem Müll, der täglich in den Tonnen landet? Die FINK.HAMBURG Redakteurinnen Luise und Carlotta haben eine Woche lang ihren Müll gesammelt und untersucht, wie nachhaltig sie und die Stadt mit ihrem Müll umgehen.

Neue Artikel

Master Digitale Kommunikation

Master Digitale Kommunikation: So wirst du Teil unserer Redaktion

Du willst wissen, worum es beim Masterstudiengang Digitale Kommunikation geht und wie du ein Teil der FINK-Redaktion werden kannst? Hier erfährst du alles, was du wissen musst.
Ein Quarterback der Hamburg Sea Devils vor grünem Rasen.

FINK.HAMBURG zu Besuch bei den Hamburg Sea Devils

Was ist ein Wide Receiver und welche Profiligen gibt es eigentlich in Europa? FINK.HAMBURG konnte bei den Hamburg Sea Devils hinter die Kulissen des American Football blicken. Die Mannschaft steht am 25. September im Finale der European League of Football.
Filmfest Hamburg 2022

Filmfest Hamburg: Das Wichtigste im Überblick

Das Filmfest Hamburg wird 30 Jahre alt. Vom 29. September bis zum 8. Oktober zeigen ausgewählte Kinos in Hamburg Weltpremieren und Debütfilme. Zu Gast ist unter anderem das ukrainische Modolist Kyiv International Film Festival.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen